Gruppenbild Mitgliedertreffen in Soest

Stadtgeschichte...

Unter diesem Motto stand das diesjährige Mitgliedertreffen der Fachgruppe Arbeitsschutz und Umweltschutz im BTB-NRW. In Anlehnung an den 200. Geburtstag der Bezirksregierung Arnsberg, haben die dortigen Kolleginnen und Kollegen ein „historisches“ Programm zusammengestellt.

Pumpernickel aus der Hansestadt

Die Reise führte in die Stadt Soest, die mit einer weit über 1.000-jährigen Geschichte, im Mittelalter zu einer der bedeutendsten Hansestädte in Europa gehörte. Während einer Stadtführung konnten unsere 52 angereisten Mitglieder eine spannende Zeitreise erleben. Es ging darin um den Bau von Kirchen, Ausweitungen von Handelsbeziehungen bis nach Russland, Fehden mit dem Erzbischof von Köln und die „Erfindung“ des westfälischen Pumpernickels.

Jahresrückblick mit dem Bundesvorsitzenden Jan Seidel

Während des gemeinsamen Mittagessens in uriger Atmosphäre, begrüßte Mathias Knust den Bundesvorsitzenden des BTB, Jan Seidel, und gab einen kurzen Jahresrückblick. Besonders hob er das gute Abschneiden unserer Fachgruppe Arbeitsschutz / Umweltschutz bei den diesjährigen Personalratswahlen hervor. Ob in örtlichen, im Bezirks- oder Hauptpersonalrat, überall konnten unsere Kandidaten punkten und können zukünftig mitgestalten.

Mitgliederentwicklung erfreulich, aber kein Grund zum Zurücklehnen

Positiv ist auch die Mitgliederentwicklung, die durch die Gewinnungsaktion bis Ende September, um 42 Personen gestiegen ist. Eindringlich warb Mathias Knust für die Teilnahme an den kommenden Aktionen im Rahmen der Tarifverhandlungen. Nur wer die Stimme erhebt, kann gehört werden und wer sich zeigt wird wahrgenommen. Für einen guten Tarifabschluss und die anschließende Übertragung auf Beamte und Versorgungsempfänger sollte sich jeder persönlich einsetzen und unsere Gruppe bei der im kommenden Jahr anstehenden Demonstration in Düsseldorf unterstützen.

In der "Zwiebel" reifte der Plan für das Mitgliedertreffen 2017

Zum Abschluss des Tages fanden sich die Arbeits- und Umweltschützer im Biergarten der „Zwiebel“ ein. Im Schatten des 400 Jahre alten Brauhauses tauschten sich Jung und Alt aus, gaben Anekdoten aus dem Beruf, schwelgten in Erinnerungen und schmiedeten Pläne für die Zukunft. Ein fertiger Plan: Das Mitgliedertreffen 2017 wird von den Kolleginnen und Kollegen im Regierungsbezirk Düsseldorf ausgerichtet. Wir freuen uns darauf und wünschen allen eine erfolgreiche, gesunde Zeit bis dahin.